Annecy, die Stadt, in der das Leben gut ist !


Zum zweiten Mal in Folge wurde Annecy als der beste Ort zum Leben in Frankreich ausgezeichnet. Das Ranking wurde an 500 Städten durchgeführt (der 2. Platz ist Bayonne) . Auch die "Perle der Alpen" oder "Venedig der Alpen" genannt, weil sie vom Thiou durchflossen wird. So viele Worte, um eine so herrliche Region zu beschreiben.



Weltweit bekannt für seine touristische Anziehungskraft, seine Lebensqualität und die umliegenden Berge, ist Annecy eine Touristenstadt, die ihren Charme und ihre Authentizität zur Freude der Urlauber bewahrt hat.

Auf einer Höhe von 446 Metern gelegen, ist der See von Annecy der zweitgrößte natürliche See Frankreichs


Ein Yachthafen, Strände und zahlreiche Spazierwege und Parks (Pâquier, Albigny, Marquisats, Jardins de l'Europe) säumen die Ufer des Sees.


Sehr stark mit dem Wasser verbunden, einem natürlichen Schutzwall, einer natürlichen Ressource und einer Arbeitskraft, ist Annecy vom Wasser geprägt worden und sein Städtebau ist ein Zeugnis davon. Die Altstadt mit ihren Traboules, ihren alten Gefängnissen, versteckten Gängen und verwinkelten Häusern ist charakteristisch. Die mittelalterlichen Verkehrsadern (Porte Sainte Claire, Porte und Côte Perrière) rahmen die Altstadt noch immer vom Rest der Agglomeration ein.


Der Annecy-See ist als der reinste See Europas mit türkisfarbenem Wasser bekannt. Das Wasser des Sees von Annecy, das im Sommer bis zu 26°C erreichen kann, ist ein Vergnügen für Badegäste, die auch alle Arten von Wassersport genießen können: Segeln, Wasserski, Windsurfen, Bootsverleih, Tauchen usw.


Der See kann auch auf einer Kreuzfahrt entdeckt werden. Es gibt viele thematische Touren oder Mahlzeiten an Bord, oder Omnibustouren, um die Häfen des Sees zu besuchen. Diese sind offen für Jachten und bieten Bootsverleih.






Annecy ist ein echtes touristisches Juwel. Der Thiou, der natürliche Überlauf des Sees, durchquert die gesamte Stadt. Im Stadtzentrum stehen die Kais und zahlreiche Brücken neben Kirchen und engen Gassen.  Über der Stadt liegt das Schloss-Museum von Annecy, eine ehemalige Gerichtsresidenz, Herzogssitz, dann Kaserne, die 1842 in ein Regional- und Naturkundemuseum umgewandelt wurde.


Im Annecy-See gibt es 20 Fischarten, darunter Seesaibling und Féra, die auf den Speisekarten der Restaurants zu finden sind. Fünf mit dem Michelin-Stern 2021 ausgezeichnete Restaurants befinden sich in Annecy oder rund um den Annecy-See:

 Vincent Favre Felix in Annecy le Vieux,

La Rotonde des Trésoms in Annecy, Le Clos des Sens*** in Annecy-le-Vieux, Yoann Conte** in Veyrier-du-Lac. Was die berühmte Auberge du Père Bise** in Talloires betrifft, so ist sie jetzt in den Händen von Chefkoch Jean Sulpice.


Annecy ist auch für seine Gemälde aus dem 15. Jahrhundert berühmt. Im 18. und 19. Jahrhundert zog der Einfluss der Romantiker und Realisten und deren Verehrung der Berge viele Künstler nach Annecy. Die meisten Darstellungen des Annecy-Sees stammen von Landschaftsmalern.

Ein Must-See! Die Gärten von Europa, die Brücke Pont des Amours über den Vassé-Kanal, die von Platanen gesäumte Avenue d'Albigny und der Champ de Mars sind wunderbare Orte zum Entspannen.



Für Ihren nächsten Aufenthalt in Annecy stehen Ihnen eine Vielzahl von Unterkünften zur Verfügung: Hotels, AirBnb und vor allem Campingplätze, die rund um den Annecy-See sehr präsent sind.


5 Ansichten0 Kommentare